Sommerschönberger erleben starke Regenfälle


In diesem Sommer haben unsere Sommerschönberger heftige Niederschläge erlebt. Am 29. Juli 2016 führte ein starkes Gewitter in Schönberg zwischen 16 und 18 Uhr zu ungewöhnlichen Überflutungen.

Neugasse

Der Wolkenbruch kam sehr plötzlich und überraschend. Die Neugasse stand komplett unter Wasser, so dass die Straße und die Grünflächen vor den Häusern nicht mehr zu sehen war. Viele Keller sind vollgelaufen. Im „Kirchengartschen“ sind große Äste von den Bäumen gebrochen. Im Hillengraben hinter der Kirche ist das Wasser so hoch gewesen, dass es vor dem Pfarrhof über die Brücke geflossen ist. Krista und Arnold Buchholzer berichteten, dass sie ihr Tor öffnen mussten, um das Wasser, welches aus ihrem Garten den Berg herunterkam, ungehindert abfließen zu lassen.

Kirchengartschen

Ähnlich schlechtes Wetter gab es auch am 11. August 2016, als die Sommerschönberger wie geplant im Hof von Krista und Arnold Buchholzer zusammenkamen. Aufgrund des Regens haben wir in diesem Jahr auch kein Gruppenfoto von den Teilnehmern. Trotzdem berichteten sie von einem sehr gelungenes Fest.

Hedda Theiss

Datum: 29.12.2016
Tags: rumänien