Bekanntlich rät die Bundesregierung mit Blick auf die gegenwärtige Corona-Epidemie von einem Besuch jedwelcher touristischer Attraktionen und Veranstaltungen mit größerer Menschenbeteiligung, wie auch Reisen in Risikogebiete, ab. Dazu gehört auch Rumänien. Über diese Empfehlungen hinaus gibt es noch andere Gründe (Alter, körperliche Gebrechen, Zeitnot), die einen Besuch in der Heimat Siebenbürgen und der Heimatgemeinde Schönberg nicht möglich machen.

Solche Eingrenzungen haben mit dazu geführt, dass unser Schönberger Landsmann, Pfarrer Erwin Köber, uns mit einem Buch sozusagen Schönberg ins Haus holt. Es trägt den Titel: Begegnung mit Heimat: Schönberg in Siebenbürgen/Rumänien.

Begegnung mit Heimat: Schönberg in Siebenbürgen/Rumänien

Darin nimmt er die Leserinnen und Leser bei der Hand und führt sie virtuell zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten unseres Heimatortes Schönberg und seiner Umgebung. Es umfasst thematisch geordnete Rundgänge um und durch die Kirchenburganlage mit kurzen Hinweisen auf ihre Besonderheiten, Dorf- und Straßenansichten von den umliegenden Bergen, Blicke auf das Umland von Schönberg, Einbezug vertrauter passender literarischer Werke siebenbürgischer Autoren, bis heute nie ins Auge gefasste Vermutungen anhand vorhandener topographischer Gegebenheiten zum Schönberger Kirchenburgenbau u.ä.m. Es ist der inhaltliche Aufbau der etwa 100 Seiten, der das Buch - trotz Besitz vieler privater Fotos unserer Landsleute von und über Schönberg, meistens jedoch mit Menschen im Mittelpunkt - dennoch gestalterisch einzigartig erscheinen läßt. Durch den Verzicht auf Bilder mit Menschen im Mittelpunkt, wird die Aufmerksamkeit des Betrachters allein auf die dargestellten Motive konzentriert. Diese können dann über ihre ausstrahlende Kraft und kombiniert mit Worten, Heimatgefühle wecken und vielleicht auch Sehnsucht nach Heimat lindern. Trotzdem kann das Buch, so Erwin Köber, einen realen Heimatbesuch nicht ersetzen. Es eignet sich aber für ältere Landsleute als besonderes Andenken an die Heimatgemeinde und Besucherführung für unsere Nachkommen in einer Zeit ohne deutsche Schönberger Bürger als orininelle lebendige Zeugnisse einer über 800jährigen deutschen Geschichte vor Ort. Darüber hinaus bietet sich das Buch auch als Geschenk zu vielen besonderen Anlässen an, sowohl für Schönberger als auch an der Geschichte der Deutschen aus Siebenbürgen und Schönberg interessierten Landsleute und fremde Besucher. Mit Blick auf die bevorstehende Weihnachts- und Geschenkezeit sowie eines günstigen Druckpreises, nimmt Erwin Köber zuerst Buchbestellungen bis Ende November dieses Jahres entgegen. Druck und Versand erfolgen bis Mitte Dezember. Eventuelle weitere Buchbestellungen könnten dann erst im Laufe des neuen Jahres über eine zweite wahrscheinlich geringere Auflage und damit höherem Buchpreis erfüllt werden. Weitere Informationen dazu erteilt der Autor unter der Tel.-Nr. (06254) 959318 selbst.

Dr. Martin Schnabel

Vorheriger Beitrag